IMPERIAL TRIUMPHANT, MORD’A’STIGMATA / 18.04.2019 – Kiel, Alte Meierei

0 Dislike0

INSIDE INFERNAL CRUST BRIGADE, PART VII

Hui, fast drei Wochen lang habe ich jetzt keinen Bericht mehr geschrieben, für meine Verhältnisse eine doch recht lange Zeit. Irgendwie bin ich einfach nicht dazu gekommen und nun hätte ich theoretisch 35 Auftritte zu reviewen. Ich glaube, da werden dann mal einige durchs Konzertreviewraster flutschen müssen. Aber IMPERIAL TRIUMPHANT gehören definitiv nicht dazu! Übrigens, wir wiederholen es gern, sind uns Neu- sowie Altschreiber*innen jederzeit willkommen. Theoretisch darf hier jede*r mitmachen, solange eure Texte nicht irgendwelchen diskriminierenden Dreck enthalten. Also haut in die Tasten, ihr Pferde!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mister X, What We Feel / 09.05.2019 - Kiel, Alte Meierei

0 Dislike0

Die „Nothing To Lose“- Tour von „Fire and Flames Music“ brachte die Bands „What We Feel“ und „Mister X“ ins heimische Kiel, genauer: in die wunderbare Meierei. Irgendwie kamen mir die beiden Namen gemeinsam auf einem Plakat sehr bekannt vor, eine Internetrecherche später war mir auch klar weshalb: die letztjährige Double-Release-Show mit Moscow Death Brigade an gleicher Stelle. Zwischendurch war ich noch am Hadern, das Leben/Arbeit/Wasauchimmer ist manchmal ja n büschen anstrengender oder stressiger. Immer wieder, wenn ich mich dann aufgerafft hab, merke ich aber zum Glück, dass das Aufraffen sehr förderlich für Geist und Seele is und ich mich danach besser fühle. Auch an diesem Donnerstag fuhr ich bestens gelaunt nach Hause. Ich hatte zuvor zwar nicht das spektakulärste oder gar beste Konzert des Jahres gesehen, ich hatte aber in den 2,5 Stunden in der Meierei eine gute Zeit mit netten Leuten. Apropos Leute, so ganz verstehe ich ja immer noch nicht, warum manche Menschen nur zu sehr sehr ausgewählten Events gehen bzw. warum manche (zu Unrecht) schlecht besucht oder andere dann wider Erwarten großen Zuschauerspruch erhalten. Auffällig war auf jeden Fall, dass sich (endlich) auch vermehrt jüngere People in die Meierei verirrten und nicht nur Männeken da waren, insgesamt sehr „bunt“.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

WRONG, COILGUNS / 15.04.2019 – Kiel, Alte Meierei

0 Dislike0

INSIDE INFERNAL CRUST BRIGADE, PART VI

Bei diesem Konzert gerät die Diskrepanz zwischen recht geringer Erwartungshaltung und tatsächlich erfolgter Begeisterung besonders groß. Vielleicht hatte ich in den letzten Tagen einfach schon zu viele Konzerte gesehen, auch mögen die Bezeichnungen Noise Rock und Sludge kein totales Feuer in mir entfacht haben. Ordentlich in die Werbung gehängt hat sich die Konzertgruppe dieses Mal natürlich trotzdem. Nachdem die beiden letzten Veranstaltungen desaströs schlecht besucht waren, gab es dieses Mal Wildplakatierung, Flyer und Poster in allen Plattenläden, hemmungsloses Anlabern von Wildfremden auf der Straße und intensivierte Onlineattacken (Ankündigungen tatsächlich mal mit – buh! – Youtube-Links). Und früh zeigt sich immerhin eine positive Aufwärtstendenz in den Besucher*innenzahlen, wobei das Donnerstagskonzi von IMPERIAL TRIUMPHANT und MORD’A’STIGMATA nochmal deutlich besser laufen wird.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

LORD VICAR, THRONEHAMMER, Hamburg, Marx, 06.05.2019

0 Dislike0

Bevor die dremu – Redaktion die MUSTANGS OF FIRE sattelt und sich auf dem WARPATH in Kiels Räucherei begibt, um vom dortigen Mosh im Mai zu berichten, soll vorher noch schnell ein anderes Konzert Erwähnung finden. Wobei "schnell" hier nicht der richtige Terminus sein kann, handelt es sich doch um ein reinrassiges Doom – Konzert. Mit den Finnen LORD VICAR und dem international bunt gemischten THRONEHAMMER – Haufen geben sich zwei Bands die Ehre, die beim kultigen THE CHURCH WITHIN – Label zu Hause sind. Beide Bands haben gerade eine neue bzw die erste Platte rausgebracht. Grund genug die Straßen und Clubs unsicher zu machen und gemeinschaftlich abzudoomen. Diese Gemeinschaft will hier groß geschrieben werden, denn in der Markthalle geht es sehr familiär zu. Schon am Eingang wird unsere Gruppe per Handschlag begrüßt; wie sich später rausstellt von zwei THRONEHAMMER – Musikern. Die freuen sich, daß wir aus Kiel zum Gig angereist sind. Sonderlich voll ist es noch nicht. Daher kommt man schnell mit anderen Doomverrückten ins Gespräch. Es verspricht ein launiger Abend zu werden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

MANTAR, DOWNFALL OF GAIA / 13.04.2019 – Kiel, Pumpe

0 Dislike0

Philipp: Hätte man mich Ende 2013 gefragt, welche Undergroundband wohl in den nächsten Jahren so richtig durchstarten könnte, auf MANTAR wäre ich eher nicht gekommen. Ich hatte sie 2013 zwar im Hafenklang als Support von TROUBLE gesehen und mir auch gleich die erste VÖ „Spit“ geholt, aber die „derbe Krachwand aus Black Metal, Doom, Punk und Sludge“ (so beschrieb ich sie damals jedenfalls) erschien mir nicht gerade massentauglich. Tja, und heute wären TROUBLE wohl mehr als dankbar, wenn sie derart große Hallen füllen könnten wie Erinc Sakarya und Hanno Klänhardt. 2014 wagte ich anlässlich ihres HELL OVER HAMMABURG-Auftritts die Prognose „Von MANTAR werden wir noch hören…“, aber die jetzige Popularität der Band hatte ich nicht vorausgeahnt. Leider kamen mit dem völlig verdienten Erfolg auch negative Randerscheinungen dazu, getreu dem weisen Spruch „ab 300 kommen die Spacken“, was mir das 2017er Konzert im Knust etwas vermiest hatte. Wie würde es also in Kiel mit der Mutantendichte stehen?  

 

Doppelbericht von Vincent Heinecke und Philipp Wolter - Bilder von Jan ML sind in der Mache.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv