SUMMER BREEZE 2014, Tag 1 / 14.08.14 - Dinkelsbühl, Flugplatz

1 Dislike0
Größtenteils live vor Ort entstandener Patchworkbericht. Es berichten Helge, Marc AKA Doc Doom und Matt. Garniert mit ein paar verwackelten, zusammengeklauten Videoschnipseln mit gräßlichem Sound – viel Spaß!

Matt: Die Anfahrt und das Treffen unserer paritätisch besetzten norddeutsch-bajuwarisch-hauptstädterisch besetzten Reisegruppe hat jedenfalls schonmal geklappt. Die Kalalauerdichte steigt, je näher wir Dinkelsbühl kommen und es werden Dialoge geführt wie dieser: „Guck mal, Northeim-Nord. Wenn es da ein Waisenhaus gibt, heisst das Northeim-Nord-Heim...“ Das Niveau ist also bereits festivaltauglich! Zum Glück gibt es angekommen auch Bands, bei denen man nicht soviel reden muss.


Marc: THE OCEAN waren auf meiner persönlichen Running Order fest gesetzt, entsprechend hoch die Erwartungen. Sehr schön und passen war die Videoshow mit allerlei Meeresgetier und ein paar psychedelischen Sequenzen einer unbekleideten Dame unter Wasser. Die Mucke dazu war zwar technisch sehr anspruchsvoll, aber leider auch wenig nachvollziehbar und insgesamt viel unruhiger, als die optische Untermalung vermuten ließ. Musik eher für Musiker als für's gemeine Publikum. Gesamteindruck: durchwachsen. Absolut fitte Musiker verlieren sich in ihren technischen Möglichkeiten. Dem Publikum hat's trotzdem gefallen. Aber mitreißend ist etwas anderes.


Matt: DOWN waren das erste gebuchte Highlight. (ARCH ENEMY fiel leider der Suche nach einer freien Campingfläche zum Opfer. Letztlich haben wir aber einen ganzen Acker fast für uns alleine gehabt.) DOWN waren eigentlich ganz geil, hätten Ihren Sänger aber besser zuhause gelassen. Phil Anselmo war offenbar hackenstramm und 50% der knappen Spielzeit gingen dafür drauf, dass er das Publikum bepöbelte, unerwünschte Ratschläge darüber gab, was man mit seinem jüngeren Bruder anstellen sollte und auch stimmlich hat man Herrn Anselmo schon deutlich präziser und präsenter gehört. Schade, weil es musikalisch eigentlich wie gesagt ganz gut war.


https://www.youtube.com/watch?v=R1bnBWI9q8Y


 BEHEMOTH wurde uns auf Grund der bluttriefenden Show empfohlen, da konnten wir uns nicht lumpen lassen. Leider blieb diese aus, die Show bestand in Wesentlichen im Styling der Band und der Bühnendeko. Auf Dauer ziemlich anstrengendes Geknatter, also hält es uns nicht lange.

https://www.youtube.com/watch?v=z0ysMBZqh_s


 THE NEW BLACK waren als neue innovative Allzweckwaffe angekündigt, das machte neugierig. Letztlich bieten THE NEW BLACK soliden Power Metal, gut gespielt und ok mit kraftvoller Stimme, allerdings auch einem Sänger, der sich eines Frisurenverbrechens schuldig gemacht hat.

THE HAUNTED spielten im Zelt. Das wundert, gibt es doch viele Fans der Schweden. Mich haben sie auf CD nicht so richtig nachhaltig gepackt und auch live (mit neuem Sänger) rissen Sie mich nicht vom Hocker. Mit dem alten Sänger waren THE HAUNTED deutlich tighter, der Stimmung tat das aber keinen Abbruch.

 Marc: Die Songauswahl war exzellent („99“, „DOA“, „Burge your Head“...) Leider war der Sound etwas matschig, so dass von den Riffs hauptsächlich der Rhythmus, nicht aber die Melodien rüberkamen. Was schade war, macht es doch THE HAUNTED aus. Und ich vermisse Peter Dolving!

Helge: TESTAMENT: geil, aber komische Effekte bei den kurzen Ansagen (=Festival-Knigge gelesen, siehe Tag3). Sound und Songauswahl sehr gut. Gar nicht gemerkt, wie 1 ½ Stunden vergangen sind.

Matt: Erwähnenswert auch noch, dass die ARCH ENEMY Sängerin Alissa bei „Into the Pit“ einen Gastauftritt hatte, wobei sie immer nur den Refrain mitsingen durfte und etwas unterfordert wirkte. Aber Gastauftritte waren große Mode, wurden DOWN doch schon von MACHINE HEAD unterstützt und DEVIN TOWNSEND (später) von Anneke van Giersbergen...


https://www.youtube.com/watch?v=BYTnFrpb56g

Zu Tag 2: http://www.dremufuestias.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4672:summer-breeze-2014-tag-2-15-08-14-dinkelsbuehl-flugplatz&catid=15:berichte-aus-dem-pit&Itemid=290

Zu Tag 3 & Festivalknigge: http://www.dremufuestias.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4689:summer-breeze-2014-tag-3-16-08-14-dinkelsbuehl-flugplatz&catid=15&Itemid=290

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv