KINGS OF THE UNDERGROUND: COBRA SPELL, ENFORCER, PULVER, EVIL INVADERS, BLITZ, AMBUSH, (ACID BLADE) / 14.05.2022 – Hamburg, Bambi Galore & Kultur Palast

2 Dislike0

Es mag übertrieben klingen, aber ich hau es mal raus: Dieses Ein-Tages-Festival brachte magische Momente nach Hamburg und ließ die zahlreichen Besucher:innen die Gewissheit spüren, dass Livemusik eben doch möglich ist und dass gerade Heavy Metal eine Zukunft hat.

Denn die sieben Bands, die heute spielen, sind allesamt immer noch recht jung, einen Headliner aus den 80ern gibt’s nicht – und es kommen ca. 600 Leute. Erfreulicherweise gilt dies für die ganze Tour mit immerhin 18 Shows in diversen europäischen Ländern. Überall volle Hütten, das ist dokumentiert auf den Fotos, die Booker Daniel da Silva gepostet hat. Warum klappt es im Falle dieser Tour derart gut, während viele andere Konzerte und Festivals wegen schlechter Vorverkaufszahlen komplett abgesagt werden? Diese Frage treibt mich um, beantworten kann ich sie auch nicht wirklich (Kommentare sind wie immer willkommen). Aber ich tauche ein in die Heavy Metal Heat und schildere, wie ich den Tag erlebt habe.

 

EVIL INVADERS

Bilder von MJ 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

HÄLLAS, HOT BREATH / 06.05.2022 – Hamburg, Logo

1 Dislike0

Es ist schon absurd, wie viele DreMu-relevante Konzerte am heutigen Tag stattfinden. Besonders bitter ist die Überschneidung HÄLLAS/HOT BREATH mit SANHEDRIN, STALLION & COBRAKILL im Bambi. Ich kann nicht mal sagen, welche der beiden Kombinationen für mich die qualitativ hochwertigere sein mag. Meine Entscheidung fälle ich schlicht nach dem Kriterium, welche Bands ich noch nicht gesehen habe. Letztere erhalten den Vorzug vor jenen, die ich mindestens einmal oder mehrfach live erleben konnte. HÄLLAS sind mir vor Corona knapp durch die Lappen gegangen und HOT BREATH kenne ich bisher nur durch die Info, dass hier (Ex-)Mitglieder von HYPNOS und HONEYMOON DISEASE zocken. Trotzdem keine ganz einfache Entscheidung, denn STALLION sind natürlich immer ein großer Spaß und SANHEDRIN begeisterten nicht nur live, sondern auch mit der aktuellen Scheibe „Lights On“. Im Zug treffen wir Leute, die gen Bambi rollen und alle finden es schade, dass diese beiden Konzerte nicht zusammengelegt werden konnten (geht natürlich häufig aus vielerlei Gründen gar nicht). Dennoch ist es vorm Logo knackevoll und man spürt förmlich, dass HÄLLAS bereits einen gewissen Status erreicht haben. Da die meisten Anwesenden die Band noch nicht live sehen konnten, liegt regelrecht Spannung in der Luft.

 

HÄLLAS

Bilder von Andreas Gennrich 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

MOSH IM MAI XVI mit REZET, ENDSEEKER, FINAL BREATH, FATEFUL FINALITY, RISE OF KRONOS, JARL, MESSTICATOR, NEVER BOW DOWN, DIVIDE / 30.04.2022 – Kiel, Räucherei, Tag 2

4 Dislike0

Kaum aufgestanden muss man auch bereits wieder gen Räucherei aufbrechen, schließlich zocken als erstes DIVIDE und die wollen wir keineswegs verpassen. Der Tag ist super besetzt, bietet diverse Underground-Legenden, gleichzeitig mit NEVER BOW DOWN, MESSTICATOR und FATEFUL FINALITY immerhin auch drei Bands, die mir bisher noch nicht bekannt sind. Wie die wohl sind? Die Vorfreude steigt!

 

DIVIDE

Bilder von MJ 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

TURBOSTAAT, ZOI!S / 03.05.2022 – Kiel, Pumpe

2 Dislike0

Gut gemeint, schlecht umgesetzt: Entgegen des zwei Tage alten TURBOSTAAT-Newsletters („Wir möchten dich bitten, am Tag des Konzertes einen Schnelltest zu machen.“) ist ein Test mit Nachweis heute Pflicht. Das erfährt man leider erst vor Ort direkt an der Pumpe. Nun, die Sache dient dem Schutz der Gesundheit aller und bei anderen Läden klappt das ja auch reibungslos, denken wir uns noch. Doch zu einem TURBOSTAAT-Konzert kommen natürlich mehrere Hundert Menschen. Und in der extra eingerichteten Teststation in der Pumpe, die über den Hinterhof erreichbar ist, sitzen drei Leute. Die sind zwar alle nett, gehen aber davon aus, dass alle Besucher:innen ein Smartphone besitzen und dabeihaben, die Technik des QR-Code-Einscannens reibungslos funktioniert und die Internetverbindung stabil ist. Eine vierte Person, die einfach Leute OHNE Smartphone per Zettel abarbeitet, fehlt schlicht. So entstehen auf dem Hinterhof mehrere Grüppchen frustrierter Leute, die mehrfach zurückgeschickt werden, um sich neu anzumelden oder sich jemanden zu suchen, der ein Smartphone hat. Natürlich stürzt auch noch die Internetseite ab, über die alles läuft. Irgendwann geht es doch mit einer Testung, deren Ergebnis einfach auf einem Zettel festgehalten wird. Da spielen ZOI!S allerdings bereits. Danach muss man sich noch in weitere Schlangen einreihen, erst wird das Testergebnis kontrolliert, in der nächsten das Ticket, dann kommt die Schlange für das Bändchen und schließlich eine für den Umtausch des Vorabtickets in ein schickes Hardticket. Insgesamt waren wir in neun (!) Schlangen und haben 53 Minuten angestanden, bis wir vor der Bühne stehen und immerhin noch einen Teil des ZOI!S-Auftritts sehen. Beim nächsten Pumpenkonzert gehe ich einfach vorher zur Corona-Wacht am Blücherplatz.

 

TURBOSTAAT

Bilder von MJ

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

MOSH IM MAI XVI mit DISBELIEF, SACRIFIRE, DETRAKTOR, METHODS OF MASSACRE, NORDIC RAID, MAJAK / 29.04.2022 – Kiel, Räucherei, Tag 1

4 Dislike0

Nach zwei Jahren Entzug haut die MOSH-IM-MAI-Crew ein ganz dickes Ding raus: Dieses Jahr volles Risiko, 15 Bands an zwei Tagen! Und das für 20,- Euro (plus Zahl-was-du-willst-Aufschlag für Unterstützungsfreudige). In Zeiten, in denen viele Bands ihre Auftritte wegen einer Corona-Infizierung absagen müssen, stellt das wahrlich ein Wagnis dar. Der Mut wird belohnt – lediglich eine Band (HIRAES) muss absagen und bei einer weiteren fällt ein Musiker aus (FATEFUL FINALITY werden ohne Bass zocken). Und vor allem kommen die Besucher:innen in Scharen. Vor der Räucherei tobt zwei Tage lang eine Heavy-Metal-Party, die für viele der eigentliche Headliner ist. Ich genieße jeden Sabbelmoment, knüppele mir aber dennoch alle 15 Bands komplett rein. Here we go again:

 

DISBELIEF

Bilder von MJ

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv