MOTORPSYCHO / 02.05.2022 - Hamburg, Markthalle

1 Dislike0
Motorpsycho sind zuviel für mich. Sie bringen zuviel raus. Sie machen einfach zuviel Musik. Sie machen Musik, wie ich zur Arbeit gehe, nur auf ner vollen Stelle. Daß sie dieses Jahr noch kein neues Album veröffentlicht haben, ein Doppelalbum mit ausufernden Hardprog-Epen, ist ungewöhnlich. Die Pandemie hat‘s gemacht, na klar, kann man nicht mehr hören, und nun ist die Pandemie in die Sommerpause gegangen, und Motorpsycho sind wieder da. Betreten freudlich winkend das heimelige Markthallenrund und legen gleich mal los mit „The Transmutation Of Cosmoctopus Lurker“, einem Stück, daß genauso klingt, wie es heißt. Schwere Hardrock-Grooves fluten den sich allmählich füllenden Raum. Ausverkauft ist nicht. Manche/r traut sich noch nicht hierher wegen kollektivem Trauma und so. „Wir“ müssen da raus.
 
 

PRIMITIVE MAN, VERSAT ZERO / 30.04.2022 - Kiel, Alte Meierei

4 Dislike0
Vorbemerkung 1: Mir hat mal jemand zurückgemeldet, bei mir könne etwas nicht stimmen, wenn ich solche Musik höre. Das habe ich aber schnell in ein Kompliment umgemodelt.
 
Vorbemerkung 2: Ich habe gestern Abend keine Fotos gemacht, daher gibt es welche aus meinem Privatarchiv.
 
 

LUCIFUGE, EXORCIZPHOBIA, TASKFORCE TOXICATOR, REAVERS / 22.04.2022 - Hamburg, Bambi Galore

2 Dislike0
Es geht wieder los! Die Sonne scheint immer öfter, die Inzidenzen sinken und so langsam laufen die Konzerte wieder an. Unseren diesjährigen Auftakt der Konzert- und Festivalsaison übernimmt ein Revolt!-Konzert in unserem Hamburger Lieblingsschuppen Bambi Galore in Hamburg Billstedt. Für uns nur ein Katzensprung entfernt – also ein Heimspiel. Die Veranstaltung findet unter 2G+ Bedingungen statt, da der Booster schon lange im Arm ist, kein vorheriger Test notwendig. Freunde Zuhause empfangen, kaltes Bierchen aufgekracht und Abfahrt.
 
 
LUCIFUGE
 

BENEDICTION, DAWN OF OBLITERATION / 27.04.2022 – Hamburg, Bambi Galore

3 Dislike0

Mensch, wer hätte das gedacht? Noch vor drei Jahren hätte kaum jemand damit gerechnet, dass Dave Ingram zu BENEDICTION zurückkehrt. Und nicht nur geschah im Juli 2019 genau das, es folgte ein grandioser Auftritt im Kulturpalast und dann hauten die Death-Metal-Urgesteine mit „Sciptures“ auch noch so ein unfassbar geiles Album raus, welches wirklich mit dem stärksten Stoff der Band mithalten kann. Einziger Downer war im Dezember letzten Jahres die Nachricht von der Verschiebung der Tour zur Platte, aber nun ist es soweit, der Nachholtermin ist da.

 

Bevor ich mich in die Katakomben des Bambi Galore stürzen kann, muss ich allerdings noch ein Ticket verkaufen, da sich unsere Reisegruppe kurzfristig um ein Mitglied reduziert hatte. Dies gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn das Konzert ist seit langem ausverkauft. Spontane Besucher:innen ohne Karte scheint es nicht zu geben. Während der Rest meiner Leute bereits mit dem Mob feiert und irgendwann DAWN OF OBLITERATION beginnen, stehe ich noch auf der Straße und labere jeden Menschen an, der auch nur entfernt nach Death Metal aussieht. Um 20:10 Uhr werde ich nervös und erweitere die Personengruppe radikal auf alles, was zwei Ohren hat. Wäre doch wenigstens ein Benediktinermönch vorbeigekommen, dem hätte ich das Ding sogar geschenkt! Schließlich gebe ich auf, weil ich DAWN OF OBLITERATION nicht gänzlich verpassen will. Immerhin habe ich dadurch mit fast allen Besucher:innen einen kurzen Schnack gehabt und kenne alle dummen Antworten, die es auf die Frage „Alter, brauchst du noch ‘ne Karte?“ gibt. Vorteilhaft ist auch, dass ich allen rüpelhaften Mosh-Pit-Eskalierern meine zwei Tickets vor das verblüffte Gesicht halten und mein Recht auf DOPPELT SO VIEL PLATZ einfordern kann.

 

BENEDICTION

Bilder von Torsten Matzat (bis auf das letzte, das hab ich mir von der Fb-Bandseite geborgt)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

FROST, PISSE & ELEND, UR-IN-STINKT / 22.04.2022 – Kiel, Schaubude

7 Dislike0

Wonnemonat April: Die Sonne scheint, überall knallen Blüten auf und nachts wird es noch manchmal frostig. Da düngen FROST, PISSE & ELEND und UR-IN-STINKT den Untergrund. Prognose: prächtiges Wachstum. Dass auch an fünf anderen Orten im Norden zeitgleich gedüngt wird, geht uns ‘nen Dung an. Wir stehen parat in der Schaubude für die Extra-Ladung Dreck Metal und krustige Frühlingsgefühle!

 

UR-IN-STINKT

Fotos von MJ 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv