Tonträger Reviews

AFFENMESSERKAMPF-"Seine Freunde kann man sich ni

Affenmesserkampf – Seine Freunde kann man sich nicht aussuchen

(THAT LUX GOOD)

 

KRANK! PERVERS! OBSZÖN! So und nicht anders kann man das Cover des AFFENMESSERKAMPF-Debütalbums beschreiben. Wer schon das Artwork der CANNIBAL CORPSE Platten zu heftig fand, wird sich hier einen mentalen Schaden zuziehen, über den er niemals wieder hinwegkommen wird! Musikalisch geht’s im Vergleich eher brav zu. AFFENMESSERKAMPF bilden mit ALARMSTUFE GERD und KSM 40 die Speerspitze der NWOGDPC (New wave of german deutsch Punk Core). Wenn sie weiterhin Hits wie „Ein deutsches Herz hat aufgehört zu schlagen“ und „Rykers don’t like us“ (Der vom Beef zwischen Hannes und den Männern aus Hessen handelt) fabrizieren, wird man sie auch nicht so schnell vonner Spitze vertreiben können. Zwei Songs haben auch den Demostatus überlebt und durften mit auf die große Platte. Produziert wurde das Teil vom Ex-Creetin Matze und dann hat der Herr Nagel datt gemastert. Die Platte kann musikalisch wie auch textlich überzeugen und ist ein Muss für jeden, der auf Hardcorepunk mit guten Texten steht. Das Teil gibt’s übrigens nur als Vinyl - gut so!

Andy

9 Punkte

---Punkte: 9
Eingereicht von Andy

PHLEGMATIX-„Calling For A Revolution“

PHLEGMATIX – „Calling For A Revolution“

(CD, Eigenproduktion)

Diese Lübecker Band hat in letzter Zeit ja ordentlich von sich reden gemacht. Erst der Einstieg des Ex-ABGELEHNT-Bassers Klebo, dann dat „Homeless“-Video und auch die Fußballhymne für den Verein „Roter Stern“ sorgten dafür, dass man auf PHLEGMATIX aufmerksam wurde, wenn man sie denn nicht auch live zu Gesicht bekam.

Und da die offenbar gar nicht phlegmatischen Nasen sich auf ihre zweite Scheibe vorbereiten, wird es Zeit, dass wir hier das Debut Revue passieren lassen…

 

Weiterlesen...

Eingereicht von Matt

BONE MAN-"Bone Man"

Bone Man – s/t

(Eigenproduktion)

 

Seit 2008 beglücken die drei Kieler uns nun schon mit ihrer Mischung aus Pychedelic, Stoner und Krautrock und wer die Jungs schon mal live sehen konnte, weiß, dass ihre Shows sehr intensiv sind. Das ist auch auf ihrem ersten selbstbetiteltem Album nicht anders. Es klingt, als würde die Band irgendwo tief in einem Herbstwald sitzen und versuchen gegen die Zeit anzukämpfen. Philipp würde sagen, „die Platte schmeckt nach Erde“ und Recht hätte er! Mehr gibt’s eigentlich nicht zu sagen, wem das nicht reicht, hört mal rein (www.myspace.com/bonemanmusic) und wem es gefällt, kauft sich das Teil für nur 5,- €, was für 45 Minuten echt nicht viel is.

Andy
8 Punkte
---Punkte: 8
Eingereicht von Andy

ROBINSON KRAUSE-"Epifanias"

Robinson Krause – Epifanias

 

Zwar war das Verhältnis zwischen mir und ROBINSON KRAUSE eher frostig, da ich sie aufm RD-ROCK letztes Jahr zum ersten Mal sah und eher als Kiddiemusik abgetan hatte. Doch schon beim Aufreißen des Briefumschlags fing das Eis zu schmelzen an, denn der Platte war nicht wie bei vielen anderen eine dröge Bandbio beigefügt, sondern ein handschriftlich verfasster Brief. Schön, wenn man mal merkt, dass immer noch echte Menschen mir die Promos schicken. Die Musik, die uns die Hamburger verkaufen wollen, lässt sich wohl als unpeinlicher Fun Punk/Deutsch Rock beschreiben. Die Produktion ist super, aber ein bisschen zu sauber für meinen Geschmack.

Weiterlesen...

Eingereicht von Andy

ALWAYS WANTED WAR-"Doom 3D"

Always wanted war - Doom 3D
(Tief in Marcellos Schuld)

In diesem Jahr feiern ALWAYS WANTED WAR schon ein halbes Jahrzehnt Bandgeschichte und als Geschenk haben die drei Jungs eine neue EP namens "Doom 3D" rausgebracht. Das erste Mal aufmerksam auf ALWAYS WANTED WAR wurde ich 2008, als sie ihre erste EP "The battle has been won but war has just begun" herausgebracht haben. Das Geile an der Platte war, dass sie mit 'ner Ladung Plastiksoldaten ausgeliefert wurde, nur sagte mir die Musik damals noch nicht so sehr zu, weil's doch eher in Richtung Screamo ging.

Weiterlesen...

Eingereicht von Andy

Login

Wer ist da?

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Keiner