DreMuFueStiAs.de

Jahrespoll 17/18: Album des Jahres 2017

Beim Albums des Jahres 2017 sind sich viele der Abstimmenden einig, so dass zumindest einige Plätze ermittelt werden konnten:

Gewonnen haben Mørder - Mørder und Love A - Nichts ist neu.

Auch den zweiten Platz teilen sich gleich mehrere Veröffentlichungen:

Kadavar - Rough Times
Kreator - Gods Of Violence
Lirr - God’s On Our Side, Welcome To The Jungle
Nuisance of Majority (NOM) - Savage Ritual

Der dritte Platz geht an alle restlichen genannten, da diese nur Einzelnennungen waren.
Eingereicht von MetalSon

Jahrespoll 17/18: Liveband des Jahres 2017

4.45

Die Tendenz, die meine verehrten Redaktionsmitglieder bereits kommentiert haben, setzt sich natürlich auch bei der "Liveband des Jahres" fort: Man wird von der Vielzahl und der Heterogenität der Angaben förmlich erschlagen. Aber irgendwie ist das auch ganz erfrischend. In den "großen" Magazinen landen seit Jahren, teilweise muss man von Jahrzehnten sprechen, dieselben Bands auf den ersten Plätzen - die DreMu-Leserschaft scheint da eigenwilliger und uneinig zugleich. Neben großen Namen wie MEGADETH, ALICE COOPER oder MANOWAR werden übrigens auch immer wieder reginonale Acts genannt, zum Beispiel DIE BULLEN, MOMS DEMAND ACTION oder DAS GERHARD-HANSEN QUINTETT. 

So sieht es dann auch auf dem Siegertreppchen aus, welches sich gleich vier Bands teilen, denn hier musizieren Kieler*innen, Schweden, Israelinnen, Israelis und Flensburger. Es sind:

Weiterlesen...

Eingereicht von Philipp

Jahrespoll 17/18: Der Newcomer des Jahres

4.335

Moin, liebe Dremu-Lesende.

Um es kurz zu machen, es gab genau fünf Bands, die in der Kategorie Newcomer im diesjährigen Poll mehrfach genannt wurden und die sich daher alle den ersten Platz teilen. Es handelt sich

1. um die experimentellen Krachmacher*innen von Кальк (sprich „Kalk“),
2. die Instrumental-Stonerrocker von Astroghoul,
3. die seit Monaten fast mit ihrer neuen EP fertigen M.D.A. (Danki!),
4. etwas überraschend (da schon 2014 gegründet und in meiner Musikwelt spätestens seit dem Wilwarin 2016 fest etabliert) die Kiel-Rendsburger Crustpunkinstitution Mørder, sowie
5. die mediterrane Akustikformation Paydost.

Alle Bands seien von meiner Seite aus dringend zum Weitermachen gebeten.
Eingereicht von Philipp

Jahrespoll 17/18: Konzert des Jahres

Was habt ihr da nur angestellt? Die Auswertung dieser Kategorie ist nahezu unmöglich, da es sehr viele verschiedene Nennungen und kaum Überschneidungen gibt.

Bei den Festivals sind die Platzierungen:
1. Wilwarin 
1. Keep It True
3. Hell Over Hammaburg
3. Source Of Steel
3. Kiel Explode
3. Party San

Nun aber das Konzert des Jahres:

Mørder + Kratzer in der Schaubude, Kiel

Da es wirklich zu viele Nennungen waren, gibt es hier noch die am häufigsten genannten Bands:

- Mørder
- Stumbling Pins
- Not On Tour
- The Detectors

Wir freuen uns sicher alle auf weitere super Konzerte und ein größeres Chaos im nächsten Poll!
Eingereicht von MetalSon

Jahrespoll 17/18: Band des Jahres 2017 (international, allgemein und überhaupt)

4.255

Es ist zwar noch nicht Herbst, aber trotzdem startet unser traditioneller DreMu-Poll jetzt – und ich habe die Ehre, Ihn zu eröffnen. Es ist mittlerweile die – so glaube ich – 13. (!) Runde. Das lässt sich doch sehen.

Die erste Kategorie ist heute die Band des Jahres. Die nächsten Kategorien werden dann in loser Reihenfolge in der nächsten Tagen von Philipp, MetalSon, JoyBoy und mir präsentiert.

Tatsächlich habe ich in den letzten Jahren selten so wenig Einigkeit in Bezug auf Eure Lieblingsband, -stile oder Herkunftsländer gesehen. Daher gibt es in diesem Jahr nur einen Sieger mit hauchdünnem Vorsprung, auf Platz zwei landeten dementsprechend gleich sechs Bands mit gleicher Punktzahl. Dabei ist auch diese Liste bereits von einer ziemlich beeindruckenden Bandbreite. Also, los gehts!

Platz zwei der DreMu-Jahrespolls 2017/18 teilen sich:

- die britischen Punkrocker CRYSSIS

- ebenfalls aus UK, aber bereits Legende. JUDAS PRIEST. (Artikel: http://dremufuestias.de/index.php?searchword=judas%20priest&ordering=newest&searchphrase=exact&option=com_search)

- dritte im Bund sind die israelischen Punkrocker NOT ON TOUR.

- dazu kommt schöner Basilien-Hardcore von QUESTIONS! (Artikel: http://dremufuestias.de/index.php?searchword=Questions&ordering=newest&searchphrase=exact&option=com_search)

- Die nächste Band landete schon 2015 ganz oben auf dem Treppchen, diesmal reichte es zum zweiten Platz: RIOT V (Artikel: http://dremufuestias.de/index.php?searchword=riot%20v&ordering=newest&searchphrase=exact&limit=20&option=com_search)

- komplettiert wird das Sextett von SOUR BITCH's Femme fatale rock'n'roll aus Prag.

Alle haben gut 3% der Stimmen erhalten, alle in der Champions League. Aber Meister kann es nur einen geben, und der ist dieses Jahr mit schmalen Vorsprung und knapp 5% der stimmen:

Ich sach mal so: Drei Leute, aus Boston, bezeichnen Ihre Musik als Heavy Psych Pro Rock. Strecker schreibt in seiner CD-Kritik: „...ein Album, das perfekt in die bevorstehende kalte und dunkle Jahreszeit passt und gerade bei Kerzenschein und / oder einem Kaminfeuer seine volle Wirkung entfalten kann.“

The winner is…

Weiterlesen...

Eingereicht von Matt

Login

Wer ist da?

Aktuell sind 174 Gäste und keine Mitglieder online

Keiner