LUSFERUS - "Desolation's Theme" (Eternal Hatred Records)

LUSFERUS

 

LUSFERUS legen, nach einem Piano-Synthie Intro, richtig gut los. So ist dann der Opener auch eher Song Nr. 2, Luciferico Hino, der mit einer schönen Prise Blastspeed gewürzt ist. Und eine amtliche Death Metal Produktion.  Die Brasilianer hämmern aber nicht durchgehend sondern bauen gar klassische Metalklampfen mit ein, dann wieder Gebolze. Wird irgendwie gar nicht langweilig. Zumal LUSFERUS, ähnlich wie Sepultura zu Roots-Zeiten Flamencogitarren nutzen, um akustische Zwischenparts mit Leben zu füllen. Gesang ist kräftig und kreischend und hat gutes Volumen. Das Rad neu zu erfinden ist nicht ihre Eigenart. Vielmehr gehts heutzutage darum, eine gute ehrliche Platte abzuliefern. Das schaffen LUSFERUS mit Leichtigkeit. Teilweise bolzen Sie gnadenlos bis nach Meppen, verarbeiten schöne Klampfenparts zu einer nicht langweilig klingenden Platte.  Nice!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv