SKITSYSTEM, BORIGOR, NEURON / 21.05.04 - Kiel, Alte Meierei

0 Dislike0
Endlich ist es passiert!!! Seit Jahren wünscht man sich die Scandi-Cruster von Skitsystem in diesem alternativen Punkerschuppen, und nun sollte es endlich passieren. Nachdem man sich mit Kollegen getroffen hatte und schon reichlich vorglühte, waren wir um 21:15 dann auch da. Es waren erschreckend wenig Leute da, fand ich. Bei der Band?? Ich erwartete eine aus allen Nähten platzende Meierei. Aber naja, zum Schluß hatten sich dann doch noch 150 Nasen und Nasinnen eingefunden. Opener waren die Lokal-Crust-Metaller von Neuron. Sehr aggressiver Stoff mit widerwärtig herausgekotzen Growls wusste zu begeistern. Die ersten Köpfe nickten. Der Sound war ziemlich dick für die Meierei. Das einzige was mich störte, war der nach Klick spielende Drummer. Dadurch wirkte alles sehr statisch. Das kann man im Studio machen, aber für Live Auftritte ist sowas nix. Aber der Drummer war echt gut. Mit der Zeit wurde die Musik doch zu eintönig und man fand sich wie einige andere draußen vor der Tür wieder um dem holden Gras und Bier zu fröhnen.
Dann kamen Borigor aus Warndorf bei Münster. Musikalisch ging es ähnlich wie bei Neuron zu Gange, nur das das Stageacting nicht vorhanden war. Die Band wirkte sehr gelangweilt und spielte einfach nur ihr Set herunter. Zwischen den Songs wurde düstere Mucke vom CD Player abgespielt um die Stimmung zu erhalten. Die Musik von Borigor ist düsterer Grind-Hardcore der durchaus zu gefallen weiß, aber von der Band absolut belanglos rübergebracht wurde.... Schade.
Dann war es soweit. Die Crust Götter von Skitsystem enterten die Bühne. Und eines sollte von vornherein feststehen: Der Geschwindigkeitspegel wird angezogen. Skitsystem bretterten los wie die wilde Waldsau. Opener "Profithysteri" wies den Weg, den es heute zu bestreiten ging. Es wurden viele Hits gespielt wie "Skrivet I Blod, Ristat I Sten", "Jag Vägrar", "Ondskans Ansikte" oder "Svarta Tankar". Es war auch total egal ob nun Tompa mit dabei ist oder nicht, denn man brüllte sich konsequent durch die Songs und ließ den erst kürzlich ausgestiegen Frontmann nicht vermissen. Das Publikum ließ ordentlich die Köpfe kreisen und es wurde natürlich auch etwas rumgepogt. Leider war ein Großteil des Publikums ziemlich verhalten, mag aber vielleicht daran liegen das Skitsystem für einige zu schnell waren..... *g*
Nachdem das Set dann nach 13 Nummern beendet war, musste noch ne Zugabe gegeben werden. Man spielte nochmal "Profithysteri" und auch nach der Nummer wurden sie nicht von der Bühne gelassen. Eine weitere letzte Nummer wurde gespielt und erst danach wurde das zum Großteil befriedigte Publikum und die Band nach Hause gelassen.
Ein geiler Abend der hoffentlich bald wiederholt wird.

Setlist Skitsystem:
Profithysteri
I Skuggan Av
Skrivet I Blod, Ristat I Sten
Ondskans Ansikte
Civiliserad
Jag Vägrar
Välfärd
Det Eviga Hatet
Den Yttersta Dagen
Längst Ner
Svarta Tankar
Snutstat
Maktens Murar
---
Profithysteri

- Beitrag von: Virus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv